airstyle1

Air&Style in Innsbruck - technische Neuerung im Rettungsdienst.


Über 50 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes Innsbruck, in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hospitaldienst Tirol, waren beim heurigen Air&Style im Einsatz.

Die mobile Leitstelle und der Verbindungsoffizier sind in der gemeinsamen Einsatzleitung über Patientenmodul, Kommunikationsmodul und Lagekarte miteinander verbunden.
Die mobilen Teams sind mit Android Smartphones ausgestattet, auf denen die neue Software R.4M installiert ist. Neben dem bereits beim Bergiselspringen auf einem Gerät getesteten Übermitteln von Einsatzfotos direkt in die Lagekarte war diesmal ein direktes Orten der mit den Handys ausgestatteten Teams auf der georeferenzierten Lagekarte möglich. Die Teams hatten auch die Möglichkeit, vorgefertigte Nachrichten (welche einfach individuell anpassbar sind) direkt ins Kommunikationsmodul zu übermitteln. Da die Zugangswege am Bergisel sehr verzweigt sind, hat sich die online Nachverfolgung der Teams auch gleich bewährt, da ein falscher Standort eines Teams so sofort erkannt werden konnte und die Lotsung zur richtigen Position problemlos möglich war.

aktuelles brandhaus klein

INTELLI R.4C neues Stabsführungssystem für das Landesfeuerwehrkommando NÖ und alle Feuerwehrbezirke von Niederösterreich

Als erste Einsatzorganisation in Niederösterreich führt der NÖ Landesfeuerwehrverband im Mai 2010 ein neue IT-Lösung zur Unterstützung der Stabsarbeit ein - Intelli R.4C. Damit sind der NÖ Landesführungsstab und die Bezirksführungsstäbe der Feuerwehr gerüstet für kleine und große Ereignisse.
pdf




davidguetta1davidguetta2

David Guetta live in Tirol

70 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes sorgten für die Sicherheit der 25.000 Besucher.

Insgesamt wurden vom Roten Kreuz 168 Besucher versorgt, wobei 99 Patienten einer weiterführenden sanitätsdienstlichen bzw. notärztlichen Versorgung bedurften und 11 zur weiteren Versorgung an die Klinik Innsbruck transportiert wurden. Mit 66 Versorgungen machten internistische Probleme den größten Teil des Einsatzgeschehens aus. Der Altersdurchschnitt der Patienten lag bei 19,4 Jahren und mit 72% waren primär weibliche Patientinnen zu versorgen. Neben 2 Sanitätsbereichen im Veranstaltungsgelände wurde vor Ort eine mobile Leitstelle und eine gemeinsame Einsatzleitung eingerichtet.

Alle Bereiche waren wieder mit Intelli R.4C für die Dokumentation und Einsatzführung ausgestattet, wobei neben dem Patientenmodul primär das Einsatztagebuch und die Lagekarte im Einsatz waren.
Eingesetzte Technik:
* Intelli R.4C als Einsatzdokumentation und Patientenerfassung an den verschiedenen Stellen.
* Intelli R.4M auf Android-Basis für das Tracking der Teams und zur Foto-Übertragung der Patienten-Daten.

Wok WM in Innsbruck - ÖRK mit Intelli R.4C

Das ÖRK-Innsbruck setzte für die Großveranstaltung „WOK WM 2011“ das Stab und Führungssystem Intelli R.4C ein.
Im Einsatz waren die Module Lagekarte, Einsatztagebuch und die Patientendokumentation.

 wokwm1wokwm2wokwm3

 Eine besondere Herausforderung bei diesem Einsatz ist das weiträumige Veranstaltungsgelände entlang der Bobbahn.

  • Kontakt
    • INTELLI.COMMAND GmbH
    • Sportplatzstrasse 32
    • 2353 Guntramsdorf
    • Telefon: +43 (0) 2236 50 6000
    • Fax: +43 (0) 2236 50 6000 99


bottomlogo © Intelli.GROUP GmbH 1999 - 2017